Aktuelles zu GESOCA, Kantinen gesund fördern

News von Gesoca nach Kategorien

7. Jahresforum: Betriebliches Gesundheitsmanagement 2020

6./7. Februar 2020 / H4 Hotel München Messe

Neben renomierten Wissenschaftlern und Praktikern zum Thema Arbeit und Gesundheit spricht Christian Feist über das Spannungsfeld Ernährung in Kantinen: Gast – Caterer – Unternehmen.

Highlights:

Prof. Dr. Isabell Welpe, TU München

Dr. med. Lutz Graumann, Sportmediziner und Mannschaftsarzt des Deutschen Eishockey-Bundes

Programm

Anmeldung

… und hier die Stimmen aus 2018:

Veranstaltung von ProVeg

Fr. 24. Januar 2020 / 10:00 Uhr – 16:00 Uhr / ProVeg Incubator / Genthiner Str. 48 / 10785 Berlin

Treffen Sie Christian Feist auf der Veranstaltung von ProVeg zum Thema Nachhaltige Betriebsgastronomie: Lecker, klimafreundlich und zeitgemäß

Programm

Anmeldung

GESOCA steht für gesundheitsorientierte Cateringsteuerung. Nachhaltigkeit steht dem sehr nah – die Frage ist: Wie geht es den Gästen dabei? Auf dem Event von ProVeg zeigt Christian Feist, wie Gesundheitsorientierung, Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit Hand in Hand gehen können.

 

ZPE Kölnmesse

Zukunft-Personal-EuropeWir stellen aus! 17. – 19. September 2019
Hier finden Sie uns: Stand V32.-4
Wir freuen uns Sie an unserem Stand zu begrüßen!
Die Zukunft Personal Europe in Köln ist das führende ExpoEvent, wenn es um die Welt der Arbeit geht: HR-Management, Digitalisierung und Leadership.
mehr

Halle 1 Stand G50-24 – direkt an der Startup Stage

9. April 13:25 Uhr Vortrag:
„Wie viel Currywurst verträgt die Betriebsverpflegung?“  von GESOCA Geschäftsführer Christian Feist.

mehr

ZPE Köln


11. – 13. Sept 2018, Messe Köln
Die Curry-Wurst – der deutschen Arbeitnehmer liebstes Gericht? Wahrheit und Mythos um Kantinen, Gesundheit und Ernährung.
Christian Feist, Gründer von GESOCA, hat auf der Messe in Köln wieder einmal vorgestellt, wie eine Kantine zum Mehrwert für die Mitarbeiter im Unternehmen wird.

Vielen Dank für das große Interesse an unserer Arbeit und die vielen Besuche an unserem Stand!

mehr

CHC 2018 Stuttgart

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand zu begrüßen!
24. – 25. April 2018, Messe Stuttgart
Halle 1 – Standnummer G.35-4

Vortrag Christian Feist – 24. April 2018 – 10:00-10:15 – Start-up Area: “Wie viel Curry-Wurst verträgt die Gemeinschaftsgastronomie? Die Kantine im Spannungsfeld zwischen Umsatz, Kosten und Gesundheit”

mehr

Sven Giebel, Ökotrophologe

Sven Giebel, Ökotrophologe

Swen Giebel, der leitende Ökotrophologe bei GESOCA, stellt das Thema Sättigung und Energiebedarf übersichtlich dar und zeigt, wie die Gastronomische Ampel (GAS) dabei wirkt. Grüne Gerichte führen demnach zu guter Sättigung und halten gleichzeitig die Energieaufnahme im Rahmen. Dies ist nicht zuletzt ein guter Ausgleich zu anderen Mahlzeiten, oder beispielsweise Snacks am Abend – auch wenn diese nicht grün sind.
Lesen Sie hier: Artikel von Swen giebel

mehr

Immer wieder wird in Fachmagazinen über GESOCA berichtet. Wir freuen uns sehr über das Interesse! Hier noch einmal der Hinweis auf einige besonders interessante Artikel:

mehr

Das GroßküchenSEMINAR 2016 in Würzburg, hat die Fragen zu dem  Dilemma zwischen klassischer Gastronomie und Gesundheitsorientierung aufgeworfen. Christian Feists Vortrag über  “Wege aus dem Dilemma zwischen Gesundheitsorientierung & klassischer Betriebsgastronomie” war ein wichtiger und interessanter Impuls für die inhaltliche Diskussion.

  • ƒ „Gemeinschaftsgastronomie – messbar gesund!“ – Effekte und Wirkung der gesundheitsorientierten Cateringsteuerung.

mehr

Refa_Logo_300dpi_01Die diesjährige Fachtagung der REFA Brachenorganisation für Nahrung und Genuss hat in Landsberg am Lech bei der Firma Rational stattgefunden. Unternehmen wie Rational haben durch ihre Technik viele moderne und insbesondere fettärmere Gartechniken erst möglich gemacht.

Wir freuen uns sehr, das GESOCA als Impulsgeber die Veranstaltung bereichern durfte! Vielen Dank.

mehr

Spaghetti Bolognese – klassisch oder aufgewertet?

Viele beliebte Gerichte, die zunächst einmal in der Kategorie Rot liegen, lassen sich durch clevere ernährungsphysiologische Aufwertungen zu einem gelben oder grünen Gericht machen. Mit der richtigen Präsentationstechnik und geschmacklichen Ausrichtung findet das hohe Akzeptanz bei den Gästen.

In der Regel dauert es nicht lange bis der erste Kunde das Feedback gibt, er würde dadurch nachmittags länger satt sein und ein geringeres Bedürfnis nach dem nachmittäglichen Schokoriegel haben.

mehr

Studienergebnis für GESOCA

Hochschule Niederrhein prüfte das GESOCA-Verfahren auf Basis von GAS.

Seit Mitte 2014 wird GESOCA in der VBG in Hamburg erfolgreich umgesetzt. An der Hochschule Niederrhein wurde eine Studie durchgeführt, bei der untersucht wurde, wie sich das Angebot durch GESOCA verändert:

“Vollwertig Essen in der Betriebsgastronomie”: Studie über die Auswirkungen eines neuartigen Entlohnungssystems auf die ernährungsphysiologische Speisenqualität

mehr

Print Friendly, PDF & Email