Messeangebot zur CHC – nicht verpassen!

So funktioniert es:

Die Speiseplananalyse zeigt in Kennzahlen, wie ausgewogen und gesund die Ernährung in Ihrer Kantine ist. Basis ist die Analyse eines repräsentativen (vergangenen) Zeitraums: Speiseplan, Rezepturen und Verbrauchsdaten.

Das Ergebnis hilft, die Ernährungsgesundheit für alle Kantinengäste zu verbessern. Dafür erhalten Sie konkrete Lösungsansätze zur kurz- und mittelfristigen Umsetzung.

Das ist für jede Regieform und jede Kantinengröße geeignet und bezieht sich auf die im Analysezeitraum angebotenen Speisen und Verbrauchsdaten.

  • Minimum: 1 Woche
  • Maximum: 6 Wochen
  • Ideal: 4 Wochen

Voraussetzung:

Speisepläne und Rezepturen der Hauptspeisen im Analysezeitraum, Verbrauchsdaten.

Methode:

Das Gastronomische Ampelsystem GAS, das an der Hochschule Niederrhein durch Prof. V. Peinelt für die Anwendung Frischeküchen entwickelt wurde.

Das bekommen Sie:

Gesundheitswert

Zunächst werden die Speisepläne und Rezepturen des Analysezeitraums ernährungsphysiologisch analysiert und mit den Verbrauchsdaten ins Verhältnis gesetzt. Daraus ergibt sich der Gesundheitswert: eine branchenweit vergleichbare Kennziffer darüber, wie ausgewogen sich Gäste einer Kantine ernährt haben.

Ernährungswissenschaftliche Basis ist das Ampelsystem GAS, entwickelt an der HS Niederrhein durch Prof. Dr. Volker Peinelt. Speziell für die Anwendung in Frischeküchen der Gemeinschaftsgastronomie.

Nudging-Analyse

Anschließend wird das gesamte Angebot hinsichtlich Preisstruktur, Kombinationsmöglichkeiten, Beilagen, etc. analysiert. Diese Nudging-Analyse gibt Erklärungen für Nachfragepräferenzen der Gäste, die sich aus der Angebotsstruktur ergeben.

Potentiale & Quick-Wins

Die Auswertung beinhaltet eine inhaltliche Analyse über die Potentiale der Betriebsgastronomie. Selbstverständlich werden nahe liegende und einfach umsetzbare Chancen besonders hervorgehoben.

Nutzen

Auf dieser Basis können Sie Konzepte und Vorgaben entwickeln, das tägliche Angebot für Ihre Mitarbeiter so hochwertig und gesund wie möglich zu gestalten. Damit leisten Kantinen einen wirkungsvollen Beitrag zur Prävention ernährungsbedingter Erkrankungen und zur Vermeidung zukünftiger Kranktage.

Verschaffen Sie Ihrem Unternehmen die Perspektive für einen wichtigen Mehrwert: Gesunde, leistungsfähige und zufriedene Mitarbeiter!​

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kundenlogin – Downloadbereich

  • Wissenschaftlicher Hintergrund/Studien
  • Trends der Branche
  • GESOCA in der Fachpresse
  • Gesundheit durch Ernährung

Zum Kundenlogin 
Zum Downloadbereich

GESOCA-Gesundheitskennziffer

Das zentrale Element der GESOCA-Dienstleistung ist die Gesundheitskennziffer. Sie basiert auf dem wissenschaftlich anerkannten Gastronomischen Ampelsystem (GAS) …

 

Mehr lesen

Suche